Dresden-Rochwitz


Die "Rochwitz-Runde" ist eine Gruppe von Rochwitzer Bürgern, die sich mit Geschichte und Gegenwart von Oberrochwitz, Niederrochwitz und Neurochwitz ("Kamerun") beschäftigen.
Hier finden Sie eine ständig wachsende Sammlung von Informationen und Bildmaterial mit Bezug zum Ortsteil Dresden-Rochwitz.
Haben Sie historisch interessante Unterlagen, Fotos oder Informationen? Gibt es aktuelle Themen mit Bezug zu Rochwitz, die Sie besonders bewegen? Haben Sie Interesse an einer Mitarbeit? Jede Form von Unterstützung ist willkommen! Kontakt

Letzte Ergänzungen:

Rochwitz feiert seine neue Schule

Obwohl die neue 61. Grundschule schon seit den Winterferien genutzt wird, fehlte noch eine richtige Einweihungsfeier. Die holten Schüler, Lehrer, Erzieher, Eltern und viele Rochwitzer am 22. Juni nach. Kultusminister Christian Piwarz, selbst ein ehemaliger Rochwitzer Schüler, und Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann würdigten in ihren Ansprachen die Arbeit der Lehrer und Erzieher.
Anerkennenswert ist, dass Schule, Turnhalle und Außenanlagen nahezu pünktlich und im geplanten Kostenrahmen fertiggestellt wurden. Allgemein gelobt wird die gestalterische Qualität der Fassade.
Die Theateraufführung "Die Olsenbande" der 3b und andere Darbietungen rahmten die Feier ein.
Weitere Fotosvon der Einweihungsfeier
Einweihung

Historische Schuluhr

Das über 120 Jahre alte Uhrwerk kann nun in einer Vitrine neben dem Eingang des neuen Schulgebäudes besichtigt werden. Es wurde mit einer elektrischen Aufzugsmechanik für Gehwerk und Schlagwerk versehen. Das restaurierte Zifferblatt zeigt wieder die Uhrzeit an - allerdings, der Genauigkeit wegen, elektronisch gesteuert.
Am ersten Tag nach der Inbetriebnahme stellten die Kinder der 2. Klasse etwas fest, was bis dahin keinem Erwachsenen aufgefallen war: Sie konnten die Zeit nicht ablesen, weil das Zifferblatt auf dem Kopf stehend montiert war! Der Fehler wurde umgehend behoben.

Einweihung des Uhrengiebels


Im Beisein der Leiterin des Ortsamts Loschwitz Sylvia Günther und zahlreicher Rochwitzer wurde am 4. Oktober 2017 der neu aufgestellte Uhrengiebel feierlich eingeweiht. Der Sandsteingiebel, der sich früher auf dem Dach des alten, nun abgerissenen Schulhauses befand, wurde aufwändig restauriert. Anstelle des Zifferblatts trägt er nun eine Tafel mit ortsgeschichtlichen Informationen. Herr Breitfeld vom Siedlerverein dankte den zahlreichen Spendern und Frau Günther lobte das bürgerschaftliche Engagement.

Aus Geschichten wird Geschichte...

Klicken Sie auf das Bild, um einen Blick ins Buch zu werfen.
Auf über 150 Seiten mit mehr als 200, zum Teil farbigen Abbildungen lesen Sie Interessantes und Unterhaltsames aus der über 600-jährigen Geschichte unseres Ortsteils. Zahlreiche Anekdoten und Fotos aus Rochwitzer Familien bereichern die erste Darstellung der Ortsgeschichte in Buchform.

Bestellungen richten Sie bitte an Frau Behrisch, 01326 Dresden, Krieschendorfer Str. 26, E-Mail

Vom Verkaufserlös wird 1 € für die Restaurierung der Rochwitzer Gedenksteine Otto von Bismarck und König Albert verwendet.


Nur noch Restexemplare!

Interessante Punkte in Rochwitz